Donauwellen



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
3 Stk. Eier
175 g Zucker
175 ml Öl
575 ml Milch
350 g Mehl
1 Packung(en) Backpulver
1 Glas Kirschen
1 Packung(en) Vanillepuddingpulver
250 g Butter, flüssig
200 g Zartbitterschokolade
2 EL Nutella
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Kakaopulver
Zubereitung
Das Puddingpulver mit 50 ml Milch und 2 EL Zucker glatt rühren, 350 ml Milch aufkochen. Das angerührte Puddingpulver einrühren, nochmals aufkochen lassen und sofort in eine Schüssel umgießen. Frischhaltefolie direkt auf den warmen Pudding legen, sodass möglichst keine Luftblasen zwischen Pudding und Folie entstehen. Den Pudding nun bei Raumtemperatur auskühlen lassen, nicht kaltstellen!


Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 25 bis 30 min Backzeit.
Die Eier mit 175 g Zucker dick-cremig aufschlagen und langsam 175 ml Öl zugießen.
Anschließend 350 g Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit 175 ml Milch unter die Eiercreme rühren. Die Hälfte des Teiges auf das Blech streichen.
Den übrigen Teig mit Kakao und 1 EL
Milch verrühren und vorsichtig darüber streichen.
Die Kirschen darauf verteilen
Die zimmerwarme 250 g Butter cremig rühren. Die Folie vom ebenfalls zimmerwarmen Pudding abnehmen und nun löffelweise den Pudding unter die Butter rühren.
Danach die Creme gleichmäßig auf den Kuchen streichen. Wieder kaltstellen.
Die Zartbitterschokolade im Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen, dann Nutella und 1 EL Sonnenblumenöl darunter rühren, sodass ein recht flüssiger Schokoladenguss entsteht.
Den Guss gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und mit einer Teigkarte oder einem Messer auf der Creme glatt streichen. Am Besten im Kühlschrank fest werden lassen.