Peruanischer Zitronenkuchen



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
1 - Für "Milchmädchen"
300 ml Milch
200 ml Sahne
250 g Zucker
1 - Für den Butterkeks-Boden
200 g Butter, kalt
150 g Mehl
1 Stk. Ei, ganz
1 - Für die Zitronen-Creme
400 g Milchmädchen
200 ml Zitronensaft
4 Stk. Eigelb
1 -   Für das Baiser
4 Stk.Eiweiße


Zubereitung

Milchmädchen selber machen:
300ml Milch, 200ml Sahne und 250g Zucker in einem breiten Topf erhitzen und ca. 40-50 Minuten bei leichtem Sprudeln einkochen lassen, bis die Konsistenz von Kondensmilch mit Karamell-Farbe erreicht ist. Man kann auch noch einen 1-2 TL Speisestärke gegen Schluss einrühren, damit es etwas eindickt. Ergibt ca. 400 g Milchmädchen. In einen verschließbaren Behälter geben und kühl stellen.
Butterkeks-Unterboden:
Entweder 1 1/2 Packungen Butterkekse klein stampfen und mit 100g geschmolzener Butter verrühren, oder selber machen (einfacher Mürbteig):
Ofen auf 180 Grad vorheizen, Springform mit Butter einfetten.
150g Mehl, 75g Zucker, 1 ganzes Ei und 1 Prise Salz vermischen, die kalte 200g Butter mit einer Gabel hineinarbeiten, bis es ein glatter Teig wird. Ist die Masse
noch zu weich, dann etwas mehr Mehl hinzugeben und mit kalten Händen kneten. Damit den Boden der Springform auslegen und ca. 25 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen.
Zitronen-Creme:
400g Milchmädchen mit den 4 Eigelb und 200ml Zitronensaft mixen, über den abgekühlten Boden geben und bei 180 Grad ca. 15-20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Baiser:
4 Eiweiß zu sehr steifen Eischnee schlagen, dabei langsam die 75g Zucker einrieseln lassen. Das Baiser gleichmäßig über die abgekühlte Zitronen-Creme verteilen und nochmal bei 180 Grad 15 Minuten backen.
Kuchen erst komplett auskühlen lassen, dann kann er serviert werden.