Quarkplätzchen



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
500 g Quark
500 g Zucker
16 EL Öl (Sonnenblumen-)
12 EL Milch, 3,5% Fett
900 g Mehl
3 Pck. Backpulver
3 Eigelb
1 kl. Flasche/n Aroma (Zitronenback-)
2 Pck. Vanillezucker
Für den Guss:
3 Eiweiß
375 g Puderzucker


Zubereitung

Quark, Zucker, Öl, Milch, Mehl, Backpulver, Eigelb, Zitronenaroma und Vanillezucker mit einem Handrührgerät mischen. Den Teig zwei Stunden ruhen lassen. Danach kleine Kugeln (ca. 35 g) formen und jeweils 12 Stück auf ein Blech mit Backpapier legen. Platz lassen, da die Plätzchen noch etwas an Volumen bekommen. Im vorgeheiztem Backofen bei 180°C ca. 20 min backen, bis sie goldgelb werden. Auf einem Rost abkühlen lassen.
Eiweiß und Puderzucker gut vermischen und mit einem Pinsel auf die Plätzchen streichen. Gut trocknen lassen.
Ergibt ca. 70 Stück. Sie sind in einer geeigneten Dose auch gut haltbar.