Schokolade Apfelkuchen



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
150 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2  Ei(er), davon das Eigelb
100 g Schmand
300 g Mehl (Weizenmehl)
1/2 Pck. Backpulver
2 Äpfel
2  Ei(er), davon das Eiweiß
150 g Zucker
1 EL Grieß (Weizengrieß)
50 g Walnüsse, gemahlen
1 EL Mehl (Weizenmehl)
 etwas Kuchenglasur, dunkle


Zubereitung

Für den Teig Butter oder Margarine mit Handrührgerät auf höchster Stufe geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker unterrühren. So lange rühren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eigelb nach und nach unterrühren. Schmand unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und portionsweise auf mittlerer Stufe unterrühren. Zwei Drittel des Teiges in eine Springform geben, glatt streichen. Die Form auf den Rost in den Backofen schieben und den Boden vorbacken (Ober-/Unterhitze: etwa 180° vorgeheizt; Heißluft: etwa 160° vorgeheizt; Gas: Stufe 2-3 vorgeheizt; Backzeit: etwa 20 Minuten).
In der Zwischenzeit für den Belag Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob raspeln. Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Grieß, Apfelraspel und Walnusskerne vorsichtig unterheben. Die Masse auf dem vorgebackenen Boden verteilen. Unter den restliche Teig mit Handrührgerät mit Knethaken Mehl kneten. Aus dem Teig dünne Rollen formen und als Gitter über den Belag legen. Die Form wieder auf den Rost in den Backofen schieben und das Gebäck bei der oben angegebenen Backofeneinstellung noch etwa 30 Minuten backen.
Die Torte aus der Form lösen und erkalten lassen. Kuchenglasur nach Packungsanleitung auflösen, in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und die Torte mit der Glasur verzieren. Die Glasur fest werden lassen.