Keks Kuchen vom Blech



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten für 1 Fettpfanne:
250 g Margarine
190 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
800 g Himbeeren, verlesen
1Pck. gemahlene Gelatine
2 Pck. Vanille-Puddingpulver
1 Beutel Instant-Getränkepulver Himbeere (z. B. Quench, Cefrisch, Flippy)
1 El Zucker
700 ml Sahne (alternativ: Cremefine zum Schlagen)
3 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker
1 Packung Butterkekse (Kerstin: 20 Stück)
Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:

1. Für den Boden Margarine, Zucker, Vanillezucker und die Eier in einer Schüssel hell cremig schlagen. In einer weiteren Schüssel das Mehl, das Backpulver und das Salz vermischen, zur Eiermischung geben und unterheben.
2. Den Teig in eine gefettete Fettpfanne geben, glatt streichen und 20 Minuten bei 160°C Ober-/Unterhitze backen.
3. Für den Belag das Gelatinepulver in ein wenig Wasser nach Packungsanweisung auflösen und 10 Minuten quellen lassen. Währenddessen 1/2 Liter Wasser, das Puddingpulver, das Getränkepulver und den Zucker in einem nicht zu kleinen Topf verrühren und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und die Himbeeren sowie die Gelatine sofort unterrühren. Etwas abkühlen lassen.
4. Die Himbeermasse auf dem etwas abgekühlten Bisquitboden verteilen und glatt streichen. Ca. 1 Stunde kühl stellen.
5. Die Sahne etwas anschlagen, Sahnesteif und Vanillezucker zugeben und steif schlagen. Vorsichtig auf die Beerenmasse streichen.
6. Zum Schluß noch den Kuchen mit Butterkeksen belegen und mit Puderzucker bestäuben.
7. Zugedeckt (z.B. mit Alufolie, ich habe so einen Blechkuchen-Container mit Deckel) über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.