Joghurttorte



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
Für den Teig:
200 g Mehl, glatt
1 Beutel Backpulver
125 g Zucker, fein
1 Beutel Vanillezucker
3 m.-große Ei(er)
100 g Margarine, flüssig
100 ml Milch
Für die Creme:
500 g Joghurt
150 g Puderzucker
1 EL Rum,weiß
Zitronensaft, von 1/2 Zitrone
7 Blatt Gelatine
1 Becher Schlagsahne
Für den Belag:
300 g Himbeeren, fein passiert
4 Blatt Gelatine
50 g Puderzucker
Himbeermark für den Tortenboden


Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 10 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
Mehl und Backpulver in eine gut verschließbare Schüssel sieben und mit dem Vanillezucker und dem Zucker vermischen. Eier, flüssige Margarine und Milch dazugeben. Verschließen und ca. 15 bis 30 sec schütteln. Danach noch mal kurz mit dem Schneebesen verrühren um evtl. Zutatenreste am Rand einzuarbeiten.
Den Teig in eine Tortenform (vorher mit Backpapier auslegen) geben und im vorgeheizten Rohr bei 160°C ca 30 min backen. Herausnehmen und gut auskühlen lassen.
Um den Boden einen Tortenring geben und dünn mit Marmelade bestreichen.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Das Joghurt mit dem gesiebten Staubzucker, Rum und dem Zitronensaft glatt rühren. Die Schlagsahne schlagen. Die eingeweichte Gelatine in einem kleinen Topf erhitzen und schmelzen (nicht kochen!!) und ca 3 bis 4 EL von der Joghurtmasse dazugeben vom Herd nehmen und zügig verrühren. Schnell in die restliche Joghurtmasse rühren und mit dem Schneebesen gut verrühren. Den geschlagenen Obers unterheben und Masse vorsichtig glatt rühren. Auf den Tortenboden geben und (am besten über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen.
Die Himbeeren mit dem Staubzucker verrühren und pürieren, 4 Gelatineblätter einweichen. Die Himbeermasse am Herd in kleinem Topf gut erhitzen und die weiche Gelatine unterrühren. Vorsichtig auf die Torte geben und fest werden lassen.