Quark-Streusel-Kuchen



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
Für den Hefeteig:
21 g Hefe, frisch
125 ml Milch, lauwarm
250 g Weizenmehl, (Typ 405)
75 g Zucker
1 Prise(n) Salz
50 g Butter, weich
Für die Füllung:
100 g Butter, weich
100 g Zucker
500 g Magerquark
1 Pck. Puddingpulver, (Vanille-)
4 Ei(er), (L)
Für die Streusel:
300 g Weizenmehl, (Typ 405)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Zimt
200 g Butter, weich


Zubereitung

Hefeteig:
Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Hefe in die Vertiefung bröckeln und in etwas lauwarmer Milch auflösen. Etwas Zucker und etwas Mehl vom Rand zur Hefe geben und 15 min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Die restliche Milch und restlichen Zucker zugeben. Die weiche Butter auf den Mehlrand geben und Salz dazugeben. Alles mit dem Knethaken verrühren und dann gut mit der Hand zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten. Den Teig 20 min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
Quarkfüllung:
Die weiche Butter und den Zucker schaumig rühren. Anschließend den Quark, Puddingpulver und die Eier unterrühren.
Streusel:
Die weiche Butter und den Zucker schaumig rühren. Anschließend das Mehl unterkneten. Ich knete anschließend per Hand etwas größere Streusel, aber das ist Geschmackssache.
Fertigstellung:
Hefeteig auf dem gut gefetteten Backblech ausrollen und in die Ecken drücken. Quarkfüllung gleichmäßig darauf verstreichen und zum Schluss die Streusel darüber verteilen. Kuchen nochmals 30 min. zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen ca. 35 min. auf mittlerer Schiene bei 180°C (Ober- und Unterhitze) backen.