Schneemoussetorte mit Rhabarber



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
Fett für die Form
4 Ei(er)
125 g Butter
325 g Zucker und 4-5 EL extra
Salz
3 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
5 EL Milch
4 EL Mandelblättchen
500 g Rhabarber
1 Pck. Puddingpulver . (Vanille)
400 ml Sahne
Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
Eine Springform (26 cm) einfetten. Die Eier trennen. Den Backofen vorheizen (Umluft 150°C).
Die Butter mit 125 g Zucker, 1 Prise Salz und 1 Pck. Vanillezucker in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät cremig rühren. Die Eigelbe einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch rasch unterrühren.


Die Hälfte des Teiges in die Form füllen und glatt streichen. Die Eiweiße steif schlagen und dabei 200 g Zucker langsam einrieseln lassen. Weiter schlagen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Hälfte des Eischnees auf den Teig in der Form streichen. 2 EL Mandelblättchen darüber streuen und den Tortenboden 25-30 Minuten backen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und völlig auskühlen lassen.
Mit der anderen Hälfte von Teig, Eischnee und Mandelblättchen ebenso verfahren. Diesen Boden vom der Springform lösen und wieder hinein legen.
In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit 100 ml Wasser und 4-5 EL Zucker aufkochen lassen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Das Puddingpulver mit 6 EL Wasser glatt rühren. In den Rhabarber rühren und ca. 1 Minute köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen und das Kompott gleichmäßig auf den Tortenboden streichen und die Form kalt stellen.
Die Sahne steif schlagen, 2 Pck. Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Die Sahne auf das ausgekühlte Kompott streichen, den zweiten Tortenboden darauf setzen und die Torte mit Puderzucker bestäuben. Bis zum Servieren kühl stellen.