Prinzregententorte



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
Für den Teig:
250 g Butter oder Margarine
250 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
4 Ei(er)
 etwas Salz
200 g Mehl
50 g Speisestärke (z.B. Gustin)
1 TL, gestr. Backpulver
Für die Füllung:
1 Pck. Puddingpulver (Schokolade)
1 EL Kakaopulver
100 g Zucker
1/2 Liter Milch
50 g Kokosfett
200 g Butter oder Margarine
Für den Guss:
150 g Puderzucker
25 g Kakaopulver
20 g Butter oder Kokosfett, zerlassen
2 EL Wasser, heißes (bei Bedarf auch mehr)


Zubereitung

Für den Teig rührt man das Fett schaumig und gibt nacheinander Zucker, Vanillinzucker, Eier und Salz hinzu. Das mit Speisestärke und Backpulver gemischte und gesiebte Mehl wird nach und nach untergerührt. Man stellt aus dem Teig etwa 8 Böden her. Knapp 2 EL des Teiges werden jeweils in eine gefettete Springform mit einem Durchmesser von 26 cm gestrichen. Dabei darauf achten, dass der Teig am Rand nicht zu dünn ist damit der Boden dort nicht zu dunkel wird.
Tipp: Böden gleich nach dem Backen von der Springform lösen. Später, wenn er ausgekühlt ist, bricht er! Man backt jeden Boden ohne die Springformrand, bis er hellbraun ist.
Jeden Boden im vorgeheizten Backofen bei 220°C ca. 7 Minuten backen.
Für die Schokoladen-Buttercreme werden das Puddingpulver, das Kakaopulver und der Zucker mit 6 EL von der Milch angerührt. Man bringt die übrige Milch zum Kochen und nimmt sie von der Kochstelle. Nun gibt man das angerührte Puddingpulver unter Rühren hinein und lässt es noch einmal kurz aufkochen. Falls Kokosfett verwendet werden soll, gibt man es in den heißen Pudding. Damit sich keine Haut bildet, wird der Pudding während des Erkaltens gerührt (Tipp: Einfach Frischhaltefolie auf den Pudding dann kann sich keine Haut bilden).
Man rührt das Fett schaumig und gibt den erkalteten Pudding esslöffelweise darunter. Dabei darauf achten, dass weder Fett noch Pudding zu kalt sind, da dann die so genannte Gerinnung eintritt!
Sobald die gebackenen Böden abgekühlt sind, bestreicht man den ersten Boden mit der Schokoladen-Buttercreme und setzt den nächsten Boden darauf. Diesen bestreicht man dann ebenfalls mit der Creme und so weiter. Die letzte Schicht muss aus einem Boden bestehen.
Für den Guss rührt man den mit Kakaopulver gesiebten Puderzucker mit dem zerlassenen Fett und mit so viel heißem Wasser glatt, dass eine dickflüssige Masse entsteht. Die Torte wird damit überzogen.