Schokokusstorte mit Mandarinen



Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Zutaten
4 Ei(er)
4 EL Wasser, heißes
175 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
150 g Mehl (Weizenmehl)
50 g Speisestärke
2 TL Backpulver
2 Dose/n Mandarine(n), (à 175 g Abtropfgewicht)
12 Schokoküsse
250 g Sahnequark
1 TL Zitronensaft
25 g Zucker
150 g saure Sahne
500 ml Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif
Zitronenmelisse


Zubereitung

Für den Biskuitteig Eier und Wasser mit Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen.
Zucker mit Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen.
Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest des Mehlgemisches auf die gleiche Weise unterarbeiten.
Den Teig in eine Springform (Durchmesser 28cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) füllen. Die Form sofort auf dem Rost in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 180° C (vorgeheizt)
Backzeit: 25 - 30 Minuten.
Den Tortenboden aus der Form lösen, auf ein Kuchenrost stürzen, das Backpapier abziehen und den Boden erkalten lassen. Ihn einmal waagerecht durchschneiden.
Für die Füllung Mandarinen auf einem Sieb gut abtropfen lassen. 18 Mandarinenspalten zum Garnieren zurücklassen, die restlichen auf dem unteren boden verteilen.
Die Waffeln der Schokoküsse vorsichtig abtrennen und zum Garnieren beiseite legen. Die Schaummasse mit Quark, Zitronensaft, Zucker und saurer Sahne mit Handrührgerät mit Rührbesen verrühren. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und portionsweise unter die Quarkmasse heben.
Zwei Drittel der Masse gleichmäßig auf die Mandarinen streichen und den oberen Boden darauf legen. Mit der restlichen Masse Tortenoberfläche und -rand bestreichen. Die Torte etwa 1 Stunde kühl stellen.
Die Torte mit geviertelten Schokokusswaffeln, Mandarinenspalten und Zitronenmelisseblättchen garnieren.